Nudelsalat à la Mama


Zutaten: (für 6 Personen)

500 g Nudeln (Spiralen) von 3 Glocken Genuss Pur
1 Glas (500 ml) Miracel Whip oder Salatmayonnaise
100 g Soja "Fleischwurst" von es schmeckt
150 g Erbsen TK
1-2 Paprika
10 Cherrytomaten
150 ml Gemüsebrühe
3 EL Curry Gewürzketchup
2 1/2 EL Senf mittelscharf
Pfeffer und Salz

Dieser Nudelsalat ist, wie der Name schon sagt, ein Rezept meiner Mutter und mein absoluter Lieblingsnudelsalat. Die Fleischwurst habe ich durch die Soja-Alternative ersetzt. Meine Mutter hat ihn für mich die letzten Jahre immer ohne Wurst gemacht, so schmeckt er auch sehr gut. Man sollte bei den Nudeln auf gute Qualität setzen, da diese oft sehr matschig werden können. Am besten eignen sich die Spiralen Nudeln von 3 Glocken Genuss Pur.

Als erstes die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen. In der Zwischenzeit die Paprika, Cherrytomaten und die Soja Fleischwurst klein schneiden. Dann die TK Erbsen in der kochenden Gemüsebrühe garen, dies dauert ca. 5 Minuten. Beim Abgießen der Erbsen muss die Gemüsebrühe in einer Schüssel aufgefangen werden. Zu der dann etwas abgekühlten Gemüsebrühe kommen 3 EL Curry Gewürzketchup, 2 1/2 EL Senf und das Glas Salatmayonaisse. Das Ganze muss sehr gut verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden, bevor alle anderen Zutaten hinzugegeben werden. Das Dressing ist relativ flüssig, es wird aber später von den Nudeln aufgesogen. Anschließend die Nudeln, Erbsen, Paprika, Tomaten und die Soja Fleischwurst mit dem Dressing vermengen. Der Nudelsalat muss für mindestens 5 Stunden im Kühlschrank ruhen, am besten über Nacht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen