Tofu-Bratstreifen-Gemüse-Pfanne


Zutaten: (für 2 Personen)

180 g Tofu-Bratstreifen von BioBio
1 große Paprika
1 Zwiebel
150 g Naturjoghurt
2 EL Tomatenmark
100 g Prinzessbohnen (Konserve)
1 Tasse Reis
Pfeffer und Salz

Diese leckere Tofu-Bratstreifen-Gemüse-Pfanne ist schnell und einfach zubereitet. Durch die Reisbeilage ist das Gericht besonders sättigend. Die Tofu-Bratstreifen von BioBio gibt es bei Netto. Die Tofu-Bratstreifen sind bereits gut gewürzt und haben eine feste Konsistenz, die ich zum Braten besser finde als die des normalen Tofus.

Als erstes eine Tasse Reis nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit die Paprika in Streifen und die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Paprika in einer Pfanne mit Öl scharf anbraten, bis sie etwas weich ist. Dann die Zwiebel zusammen mit den Tofu-Bratstreifen zu der Paprika geben und goldbraun anbraten. Anschließend den Naturjoghurt und die 2 EL Tomatenmark in die Pfanne rühren und auf niedriger Stufe für ca. 2 Minuten köcheln lassen. Dann die Prizessbohnen dazu geben und etwa 50 ml Wasser unterrühren. Das Ganze muss dann weitere 3 Minuten köcheln. Zum Schluss mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken. Fertig ist die Tofu-Bratstreifen-Gemüse-Pfanne mit Reis!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen