Vegetarische Burger mit Röstzwiebeln


Zutaten: (für 4 Personen)

400 g Erbsen und Möhren (Konserve)
1 Ei
Gemüsebrühe
Paniermehl
Prise Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel
1-2 EL Mehl  
4 Burgerbrötchen, alternativ normale Brötchen
2 Tomaten
8 dänische Gurkenscheiben
Hamburgersauce oder Remoulade 
Salat
Ketchup 

Selbstgemachte Burger schmecken immer noch am besten. Deswegen hier mein Rezept für vegetarische Burger. Die sind genau das Richtige, wenn es schnell gehen muss und eine gesunde Alternative zum Fertigburger. Einen besonders würzigen Geschmack bekommt dieser Gemüseburger durch die selbstgemachten Röstzwiebeln.

Für die Bratlinge werden als erstes die Erbsen und Möhren für 5 Minuten in der Gemüsebrühe gegart und anschließend in einer Schüssel mit einem Kartoffelstampfer zerdrückt. Hinzu kommt dann ein Ei, etwas Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer. Dann alles verrühren und nach und nach so viel Paniermehl hinzugeben, bis die Burgermasse fest ist. Die Masse sollte leicht trocken sein, damit die Bratlinge beim Braten nicht zerbrechen. Dann die Burgerbrötchen halbieren und im Backofen kurz anrösten. Aus der Burgermasse formt man 1 cm dicke Bratlinge und brät diese in heißem Öl an. Für die Röstzwiebeln schneidet man die Zwiebel in Würfel, wendet sie in ein bis zwei EL Mehl bis um alle Zwiebelwürfel eine Mehlschicht ist. Die Zwiebelwürfel werden dann auch in heißem Öl geröstet, bis sie braun sind. Die Röstzwiebeln sollten dann auf einem Küchentuch getrocknet werden. Nun geht es zum Belegen...  
Auf die untere Seite des Burgerbrötchens kommt ein Bratling, Ketchup, Röstzwiebeln, Tomaten- und Gurkenscheiben. Die Oberseite wird dann mit Hamburgersauce oder Remoulade bestrichen und mit einem Salatblatt auf die Unterseite des Brötchens gelegt. Fertig ist der vegetarische Burger!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen