Falafel

Falafel Sandwich

Falafel - ein Klassiker der orientalischen Küche!
Die frittierten Bällchen aus Kichererbsen esse ich besonders gerne als Sandwich mit Krautsalat, Gemüse und Tzaziki.
Das Rezept für Tzaziki findet ihr hier. Damit es schnell geht, verwende ich die Kichererbsen aus der Dose. Frische Kichererbsen müssen mindestens 12 Stunden vorher eingeweicht werden.

Zutaten: (für ca. 4 Personen)

250 g Kirchererbsen (Dose)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 EL gehackte Petersilie
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriander
1 Messerspitze Kurkuma
8 EL Mehl
1 TL Backpulver
Salz und Pfeffer
Öl zum Frittieren

Die Kichererbsen in einem Sieb gut abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen. Anschließend die Kichererbsen mit den gehackten Zwiebeln und Knoblauch und der Petersilie in einer großen Schüssel zu einer Masse pürieren. Dann die Gewürze hinzufügen und noch einmal pürieren. Nun das Mehl nach und nach hinzugeben und mit einer Gabel gut untermischen. Auf die gleiche Weise wird zum Schluss noch das Backpulver untergemischt. Die Masse sollte nicht matschig sein. Gegebenenfalls noch etwas Mehl hinzufügen. Mit den Händen die Masse zu kleinen Bällchen formen und in einem großen Topf mit Öl etwa drei Minuten frittieren. Das Öl muss vorher gut aufgeheizt werden. Die Falafel am besten auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Dann sind sie nicht so fettig.

Kommentare

Beliebte Rezepte

Vegane Kohlrouladen

Salat mit Erdbeer-Dressing